Wenn man „Technik“ hört oder liest, denkt man automatisch an Burschen und teilweise an schwere körperliche Tätigkeiten. Jedoch bietet die heutige moderne Arbeitswelt auch Mädchen in der Technik viele Möglichkeiten. Denn handwerkliche und technische Berufe sind schon lange nicht mehr so körperlich anstrengend wie früher, da die schwerfällige Handarbeit größtenteils durch Maschinen und Computer ersetzt wurde.

2013 gab es in den Berufen Informationstechnologie, Elektrotechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Metalltechnik und Mechatronik insgesamt 30 454 Lehrlinge, davon 29 041 Burschen und nur 1 489 Mädchen- das sind nicht einmal fünf Prozent!

Die Lehrlingsstatistik von der Wirtschaftskammer Österreich vom Jahr 2013 hat ergeben, dass sich fast die Hälfte aller Mädchen für einen dieser drei Berufe entscheiden:

  1. Einzelhandel
  2. Bürokauffrau
  3. Friseurin und Perückenmacherin (Stylistin)

Auch die weiteren TOP TEN der beliebtesten Lehrberufe sind außer Metalltechnik nur traditionelle Frauenberufe: Restaurantfachfrau, Köchin, Gastronomiefachfrau, Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin, Hotel- und Gastgewerbeassistentin, Verwaltungsassistentin, Gastronomiefachfrau und Metalltechnik.

Doch woran liegt es, dass sich so wenige Mädchen in einen technischen Beruf wagen?

Auf jeden Fall mangelt es nicht an Möglichkeiten, denn Mädchen sind in dieser Berufssparte herzlichst willkommen und einige Firmen bieten sogar Praktikumsplätze speziell für Mädchen an. Außerdem sind die Karriere- und Verdienstchancen viel besser als in den typischen „Frauenberufen“. Mädchen fehlt es auch nicht an technischem Talent- denn 40 Prozent der Mädchen schätzen sich als technisch begabt und interessiert ein. Trotzdem entscheiden sie sich zuletzt dann doch für die traditionellen Berufe.

Die Erwartungen der Gesellschaft, der Familie oder der Freunde beeinflussen die Wahl des Lehrberufes, daher werden leider oft bestimmte Berufe im Vorhinein ausgeschlossen. Oft denken Mädchen schon über ihre Zukunft und die Rolle als spätere Hausfrau und Mutter nach und beziehen diese in die Berufswahl mit ein. Es besteht der Glaube, dass sich die traditionellen Frauenberufe wie Köchin, Einzelhandelskauffrau usw. leichter mit der „Hausfrauenrolle“ kombinieren lassen, was aber einfach nicht stimmt. Denn aufgrund des höheren Gehaltes und den vielen Berufsmöglichkeiten der technischen Branche lässt sich der Alltag viel flexibler gestalten. Daher ist es sehr schade, dass viele Mädchen sich letztendlich für traditionelle und typische Frauenberufe entscheiden, obwohl diese eventuell nicht ihren Talenten und Interessen entsprechen.

Warum sollte man sich als Mädchen für einen technischen Beruf entscheiden?

Ein Beruf im technischen Bereich bietet vielfältigere Berufsmöglichkeiten und eine bessere Bezahlung als die traditionellen Berufe. Außerdem sind die wenigen Mädchen, die den Mut haben einen technischen Beruf zu erlernen, meistens von ihrer Tätigkeit begeistert. Darüber hinaus ist man als Mädchen in dieser Berufssparte eine Seltenheit- und schwimmt sozusagen nicht mit dem Strom mit. Stellt euch nur vor, wieviel Respekt ihr von der Familie, von Freunden und vor allem Burschen dafür bekommen würdet, euch in eine männerdominierte Arbeitswelt zu wagen!

Zwischen den Jahren 2000 und 2012 ist der Anteil der Mädchen in technischen Lehrberufen jedenfalls durchschnittlich um zirka zwei Prozent gestiegen. Das ist zwar nicht sehr viel für diesen Zeitraum, aber immerhin trauen sich immer mehr Mädchen einen technischen Lehrberuf zu und die Anzahl steigt auch weiter an.

Doch technischer Lehrberuf ist nicht gleich technischer Lehrberuf- es gibt viele verschiedene Fachrichtungen wie z.b Elektronik/Elektrotechnik, Maschinenbau, Informationstechnologie oder Berufe im Bereich Chemie und Kunststoff. Und selbst in diesen Kategorien gibt es noch unzählige Unterkategorien und Spezialisierungen. An erster Stelle sollten auf jeden Fall eure persönlichen Interessen und eure Fähigkeiten stehen. Falls Ihr euch unsicher seid und herausfinden wollt, welche Berufe wirklich zu euch passen, probiert doch einfach den TALENT CHECK!

Quellen:

http://bit.ly/1MvIoWr
http://bit.ly/1LN9832
http://bit.ly/1esQron

Bildrechte: pixabay.com

Folge uns:

So bist du immer schnell über freie Lehrstellen und neue Artikel informiert!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

DU MÖCHTEST MEHR WISSEN?