Die Marcher Fleischwerke sind ein traditionsreiches, österreichisches Familienunternehmen mit 90-jähriger Firmengeschichte. 1929 von Franz Marcher ursprünglich als Viehhandel gegründet, wurde das Unternehmen nach Übernahme durch seinen Sohn Norbert in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts erfolgreich zum Fleischbetrieb entwickelt.  Heute wird das Unternehmen in dritter Generation von Norbert, Gernot und Herfried Marcher geführt und ist in den letzten Jahren ausgehend von der Firmenzentrale in Villach zu Österreichs größtem und modernstem Fleischerzeuger geworden. Mit einem Umsatz von über 500 Mio. Euro (2018) ist die Marcher Gruppe heute der achtgrößte österreichische Nahrungs- und Genussmittelhersteller. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt an insgesamt neun Standorten österreichweit rund 1.800 Mitarbeiter. Verarbeitet werden jährlich 130.000 Rinder sowie 1.000.000 Schweine, exportiert wird in 40 Länder auf vier Kontinenten.