Als Lehrling verfügt man in der Regel nur über ein geringes Einkommen, die Lehrlingsentschädigung. Die kollektivvertragliche Mindestsätze variieren je nach Lehrberuf und Branche. Hier findest du eine Reihe an Möglichkeiten, wie du zu etwas mehr Geld kommst. Gerade als Lehrling fehlt oftmals das Geld für die kleinsten Investitionen. Um die zahlreichen Ausgaben, wie beispielsweise Lebenserhaltungskosten, Berufskleidung, Fahrt zur Ausbildungsstätte, Unterkunft etc. abdecken zu können, besteht die Möglichkeit eine Reihe von finanziellen Unterstützungen und Förderungen für Lehrlinge auf Bundes- und Landesebene zu beantragen.

Wirtschaftskammer Österreich
Die Wirtschaftskammer Österreich bietet auf Ihrer Website eine umfangreiche Gesamtübersicht über die Förderarten, die Höhe der einzelnen Förderungen, deren Voraussetzungen sowie Angaben zur Antragstellung. Hier findest du detaillierte Informationen zu Förderungen wie Coaching für Lehrlinge, Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung, ausgezeichnete und gute Lehrabschlussprüfungen, Auslandspraktika sowie internationale Wettbewerbe.

help.gv.at
Das Bundeskanzleramt Österreich bietet auf Ihrer Website help.gv.at einen Überblick über die Förderungsmöglichkeiten für Lehrstellensuchende und Lehrlinge. Auf Bundesebene beinhaltet dies unter anderem Vorstellungsbeihilfe für Lehrstellensuchende, Familienbeihilfen, Freifahrt/Fahrtenbeihilfe und Begabtenförderung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie Beihilfen des Arbeitsmarktservice zur Deckung des Lebensunterhalts sowie von Kurs- und Kursnebenkosten. Des Weiteren hast du die Möglichkeit verschiedene Lehrlingsbeihilfen und -förderungen der einzelnen Bundesländer zu beziehen. Einen Überblick über Unterstützungen auf Bundes- und Landesebene findest du unter hier.

Folge uns:

So bist du immer schnell über freie Lehrstellen und neue Artikel informiert!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

DU MÖCHTEST MEHR WISSEN?