Der Betrieb in realen Spielcasinos ist rückläufig. Dies ist sicherlich nicht nur der Pandemie geschuldet, sondern viel mehr auch der zunehmenden Digitalisierung.

Der Betrieb in realen Spielcasinos ist rückläufig. Dies ist sicherlich nicht nur der Pandemie geschuldet, sondern viel mehr auch der zunehmenden Digitalisierung. Sehr viel des Spielgeschehens wandert von den örtlichen Casinos und Spielotheken ab in die Online Casinos. Wenn man einmal von Las Vegas und Atlantic City absieht, ist das sicher überall auf der Welt so, auch in Österreich. Welches die besten Online Casinos in Österreich sind, zeigt dieser Vergleich.
Mit diesem Wandel werden aber natürlich auch einige der Jobs in den stationären Spielbanken überflüssig und es fragt sich, ob sich diese Tätigkeiten in die digitalisierte Welt überführen lassen, oder ob sie damit schlichtweg hinfällig werden und die Inhaber solcher Jobs sich anderweitig nach einem Berufsfeld umsehen müssen.

Ein Überblick über die Veränderung der Berufsbilder durch die Digitalisierung

Millionen von Menschen sind durch die Veränderung ihrer Berufsbilder durch die Digitalisierung betroffen. Die Bereiche Robotik und KI (künstliche Intelligenz) entwickeln sich unaufhaltsam und die Innovationen, die auf diesen Bereichen entwickelt werden, rauben manch einem den Atem.

Auch die klassische Büroarbeit ist auf dem Weg, automatisiert zu werden. Hier nennt sich das Ganze dann Robotic Process Automation oder kurz RPA. Man muss sich hierbei bewusst sein, dass der technologische Fortschritt aber auch nie wieder so langsam sein wird wie heute. Der exponentielle technologische Fortschritt wird sich rasant und konsequent fortsetzen und ist von niemandem aufzuhalten.

Bereits in einigen Jahren wird es einige Berufsbilder gar nicht mehr geben – auch solche, von denen manch einer noch annehmen mag, dass sie nicht gefährdet sind. Hiervon könnten zum Beispiel auch Lehrer zukünftig betroffen sein. Bietet die KI ihnen heute noch eine unterstützende Rolle, kann man sich die Frage stellen, wann sie von ihr gänzlich ersetzt werden.

In einer Studie an der Universität Oxford wurde das Potenzial zur Automatisierung von 702 Berufsbildern analysiert. Das Ergebnis brachte zutage, dass 47 Prozent der Arbeitsplätze gefährdet sind. Berufe, bei denen man sich ziemlich sicher sein kann, dass sie nicht der Digitalisierung zum Opfer fallen, sind solche, in denen es um wirklich ausgeprägte menschliche Fähigkeiten geht. Hierzu zählen Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick und eine solide Menschenkenntnis.

Ein etwas „humaneres“ Bild ergibt eine Studie in Europa, die einen Anteil von 14 Prozent der Berufe in 32 untersuchten OECD-Staaten als gefährdet ansieht. Das bedeutet aber trotz allem, dass dann 66 Millionen Menschen in den kommenden Jahren womöglich keinen Job mehr haben werden. Und auch hier trifft es dann wieder diejenigen am Ende der Nahrungskette: Junge Menschen mit geringer Qualifikation, die heute noch Küchen in Schuss halten, Büros und Räume aller Art säubern oder Hilfstätigkeiten auf dem Bau und in der Industrie ausüben. Die Manager werden hier schon aufpassen, dass ihre Jobs von der Digitalisierung einigermaßen verschont bleiben.

Doch zurück zu den Jobs im Casino

Wer in einem Casino arbeitet, muss einige gewisse Grundvoraussetzungen mitbringen. Hier wird immerhin mit sehr viel Geld hantiert, sei es nun in der großen Spielbank oder in der kleinen Spielothek, – und ebenso sicher auch im Online Casino.

Wer in einem Casino anfangen will zu arbeiten, muss seinem zukünftigen Arbeitgeber nachweisen, dass er eine ehrliche Haut ist. Dieser Nachweis erfolgt in aller Regel durch die Vorlage eines Führungszeugnisses. Hier dürfen natürlich dann keine einschlägigen Vorstrafen wie zum Beispiel ein Diebstahl aufgeführt sein, um für die Arbeit in einem Casino infrage zu kommen. Auch Schulden machen sich sicherlich nicht gut, wenn man tagtäglich mit Unsummen von Geld zu tun hat. Die finanzielle Situation sollte also auf jeden Fall geregelt sein.

Im Online Casino mag es vielleicht nicht ganz so wichtig sein, aber gute Fremdsprachenkenntnisse können ja eigentlich nie schaden. Wer in einem großen stationären Casino arbeitet, hat es mit internationalem Publikum zu tun, und da sollten zumindest die Englischkenntnisse gut sein. Zusätzlich noch Französisch oder Spanisch ist sicher auch nicht verkehrt.

Wer im realen Spielcasino Karriere machen will, der kommt um ein gepflegtes Erscheinungsbild nicht umhin. Dieses ist notwendig, damit die Gäste sich wohlfühlen, lange in den Spielräumen bleiben und bereit sind, Geld mitzubringen und damit und darum zu spielen. Wenn also Kundenkontakt gegeben ist, dann ist auch das entsprechende Erscheinungsbild Pflicht.

Wiederum für beide Arten des Casinos gilt, dass eine schnelle Auffassungsgabe nötig ist. Da es sich bei den Tätigkeiten meist nicht um Ausbildungsberufe handelt, muss man neue Dinge in kurzer Zeit lernen und umsetzen können.

Zusammengefasst findet man verschiedene Berufsbilder im realen wie auch im Online Casino. Wenn der Job im realen Casino in Gefahr ist und man zu einem Online Casino wechseln möchte, hat man folgende Möglichkeiten.

Er wird auch im Live Online Casino benötigt – der Croupier

Wenn es sich nicht gerade um das Automatenspiel handelt, läuft ohne den Croupier in einem Casino gar nichts. Er ist dafür zuständig, dass die Kugel ihren Weg in den Roulettekessel findet oder dass bei den unterschiedlichen Spielen die Karten verteilt werden.
Er muss den Überblick über das gesamte Spiel behalten und ist für die Verteilung der Jetons zuständig, entweder um sie an den Gewinner auszuzahlen oder um sie für die Bank einzustreichen.
Neben den oben erwähnten Eigenschaften sollte der Croupier über gute Kenntnisse in Mathematik bzw. im Kopfrechnen haben, da er in kurzer Zeit Wetteinsätze berechnen muss. All das gilt natürlich auch für den Croupier im Online Live Casino.

Weitere berufliche Möglichkeiten in einem Online Casino

In einem Online Casino werden immer IT-Fachkräfte benötigt, allen voran der Systemadministrator. Nichts ist schlimmer, als wenn es Probleme im Online Spielbetrieb gibt, insofern ist eine Arbeit in diesem Bereich ausgesprochen verantwortungsvoll.
Was ebenfalls sehr wichtig ist, damit „der Rubel“ im Casino rollt, ist das Marketing. Hier ist jede Menge Kreativität gefragt, um die zukünftige Kundschaft davon zu überzeugen, warum ausgerechnet das Online Casino, bei dem man beschäftigt ist, dasjenige ist, wo sich der Kunde anmelden soll.
Zu einem guten und seriösen Online Casino gehört auch ein exzellenter Support. Hier muss man in der Lage sein, die Anfragen der Spieler höflich und vor allem kompetent zu beantworten.
Weitere Jobs, die es zu besetzen gilt, befinden sich auf jeden Fall in der Rechtsabteilung des Casino Betreibers. Auch der Datenschutz ist hier ein sehr großes Thema.

Fazit

Für denjenigen, der in einem Online Casino einen Job finden möchte, bietet es sich natürlich an, sich auch online zu bewerben. Ein Wechsel von guten Croupiers ist vom stationären zum Online Casino sicherlich möglich, hier besteht auf jeden Fall Bedarf. Aber auch die anderen Jobs, die ein Online Casino bereitstellt, bieten interessante Perspektiven für die weitere berufliche Zukunft.

Folge uns:

So bist du immer schnell über freie Lehrstellen und neue Artikel informiert!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

DU MÖCHTEST MEHR WISSEN?